Autor: Die Lerche

Ausstellung in Schwäbisch-Gmünd

Insecta-Ausstellung Schwäbisch-Gmünd

insecta – Positionen zur Abwesenheit

14 Künstlerinnen der GEDOK Stuttgart beziehen mit ihren Arbeiten Stellung zum Verschwinden der Insekten. In Zeiten des Insektensterbens wollen die Künstlerinnen mit ihrer Ausstellung ein Zeichen setzen und mit ihrem Publikum ins Gespräch darüber kommen. Die Künstlerinnen wählten sehr unterschiedliche Ansätze, um sich diesem Thema zu nähern.

Dauer der Ausstellung:  01. Juni – 20. Juni 2021

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 14 – 17 Uhr, Samstag und Sonntag 11-17 Uhr

  • Midisage: Donnerstag, 10. Juni 2021, 19 Uhr auf dem Johannisplatz
  • Aktion am Samstag, 19. Juni 2021, vormittags auf dem Johannisplatz
  • Vortrag und Gespräch über das Insektensterben mit Dr. Sebastian Görn von Naturkundemuseum Stuttgart
    und Mitgliedern der Initiative Bunte Wiese / Uni Hohenheim

Adresse:

Galerie für Angewandte Kunst Labor im Chor (die Galerie befindet sich im Prediger)
Johannisplatz 3 / Eingang Bocksgasse
73525 Schwäbisch Gmünd

Ich werde an dieser Stelle über die aktuellen Coroa-Bestimmungen informieren.

Am  25. Mai gelten für Schwäbisch-Gmünd / Ostalbkreis:
7-Tage-Inzidenz: 97,4 (Maßnahme: 1 Besucher pro 20 qm)
Dashboard für den Ostalbkreis hier.

Die Ausstellung wurde bereits im März in der GEDOK-Galerie Stuttgart gezeigt. Aufgrund des großen Interesses hat die GEDOK einen Film zur Ausstellung von Tiina Kern produzieren lassen, der einen guten Einblick in die ausgestellten Werke gibt. Der Film ist auf YouTube veröffentlicht

Logo Gedok

Kreissparkasse OstalbDie Ausstellung wird gesponsert von der Kreissparkasse Ostalb

insecta – 10 Positionen zur Abwesenheit

Zehn bildende Künstlerinnen der GEDOK Stuttgart zeigten vom 19. – 21. März 2021 Arbeiten zum Thema „Insektensterben“. Die Künstlerinnen wählten sehr unterschiedliche Ansätze, um sich diesem Thema zu nähern. Im folgenden werden die beteiligten Künstlerinnen mit ihren jeweiligen Arbeiten vorgestellt. Aufgrund der Corona-Situation konnte das Rahmenprogramm (Vorträge, musikalische Begleitung, Lyrik von GEDOK-Künstlerinnen) nicht angeboten werden. Eine kleine Entschädigung bietet dafür eine filmische Gesamtshow, die all dies einbindet (wird in Kürze hier veröffentlicht).

Tatjana Seehoff

Bärbel Gallenmüller

Ulrike Grigorieff

Gudrun Seyfert

Karen Philipp

Alkie Osterland

Rita Thoma

Nicole Walger

Monika Kurz-Werner

Monika Kurz Werner: Bildertabeau

Monika Kurz Werner: Bildertabeau

Noa Price

 

Einen kleinen, ersten Einblick verschafft dieser Rundgang durch die Ausstellung:

Hier bitte aufs Bild klicken und Rundgang beginnen

Hier bitte aufs Bild klicken und Rundgang beginnen

© 2021 tys-werkstatt

Theme von Anders NorénHoch ↑